Der Jakobsweg geht auf die Bühne


Das geht jetzt ganz schön flott: Nachdem erst vor kurzem das Hörbuch über meine Reise auf dem Jakobsweg erschienen ist, gehts nun auf die Bühne: 

 

31. Januar 2018, 20.00 Uhr,
Elsterartig in Leipzig

 

Karten und Infos gibts hier und/oder bei Facebook. Ich freue mich über jeden, der an dem Abend dabei ist. Weitere Termine sind in Planung und werden sobald sie feststehen hier bekanntgegeben. 

Darum gehts:


 

Marcus Poschlod ist den Sachsen seit vielen Jahren als Radiomoderator bekannt („Super-Poschi“). Er arbeitete mit dem Kult-Duo Böttcher & Fischer zusammen, moderiert heute noch beim Sender R.SA und ist außerdem auf vielen Bühnen als Moderator unterschiedlichster Events und Festivals zu Hause.

 

Was jedoch nur wenige wissen: der Leipziger verordnet sich regelmäßige Auszeiten, um auf dem historischen Jakobsweg zu pilgern.

 

In den vergangenen Jahren war Marcus Poschlod viermal in Frankreich, Spanien, Portugal und Deutschland unterwegs hin zum Grab des Heiligen Apostels Jakobus in Santiago de Compostela. Dabei legte er 2000 km zurück - natürlich zu Fuß.

 

Vergiss langweilige Dia-Vorträge, die Du über viele Reiseziele kennst!

 

In seinem aktuellen Bühnenprogramm „Mein Jakobsweg in 90 Minuten“ lässt er das Publikum nun an diesen Pilgerreisen teilhaben. Die Zuschauer gehen mit ihm auf den Jakobsweg, lernen schnarchende Pilger kennen, haben unglaubliche Begegnungen und erfahren eine Menge von dem einzigartigen Gefühl, am Ziel in Santiago anzukommen.

 

Auf unterhaltsame Weise zeigt Marcus Poschlod, worauf es wirklich ankommt, wenn man ernsthaft auf dem Jakobsweg pilgern will:

  • Wie viele Klamotten braucht es?
  • Sind die Herbergen wirklich so schlimm?
  • Muss man Christ sein, um zu pilgern?
  • Wie komme ich gegen Schnarcher an? Und:
  • Wie hat sich der „Camino“ nach dem Hype um Hape Kerkelings beliebtes Pilgerbuch verändert?

 

Darüber spricht Marcus Poschlod: fundiert, leidenschaftlich, humorvoll. Zudem zeigt er viele Bilder und

Videos und teilt mit seinem Publikum private Tonaufnahmen, die auf seinen Pilgerreisen entstanden sind.

 

Ein Abend für Aussteiger und für Gestresste, für Neugierige und Skeptiker. Und für alle, die eigentlich schon längst mal den Jakobsweg gehen wollten, dafür aber noch den finalen “Anstupser” brauchen.

 

Hier kriegst Du ihn.

1 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.